7 Wonders Duel Brettspiel

7-Wunder-Duell-Tischspiel

7 Wonders Duel ist ein Brettspiel, das von dem sehr beliebten Brettspiel 7 Wonders abgeleitet wurde und für zwei Spieler gedacht ist. 

Das Spiel wird von den Entscheidungen der Spieler zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und den Streitkräften und deren möglichen Einflüssen bestimmt. Diese Entscheidungen beeinflussen unweigerlich die weitere Entwicklung der Reiche der Spieler.

In diesem Artikel geben wir einen detaillierten Überblick über die grundlegenden Fakten des Spiels, die Regeln, Vor- und Nachteile und andere Details des Spiels.

Die wichtigsten Fakten 

Erstellt vonIm Jahr 2015
TypStrategische
Anzahl der Spieler2
Alter der Spieler10+ Jahre
Dauer30 Minuten
Komplexitätmittlere Komplexität
Indikativer Preisetwa 28 - 35.99€

Das Ziel des Spiels 

In 7 Wonders Duel ist es das Ziel der Spieler, ihre eigene Zivilisation aufzubauen und weiterzuentwickeln, so dass sie schließlich wohlhabend und fortschrittlich wird und der Zivilisation ihrer Gegner überlegen ist.

Spielsatz

Dieses Brettspiel enthält die folgenden Komponenten:

Spielbrett1
Alter I Karten23
Alter II Karten23
Alter III Karten20
Zunftkarten7
Wunderkarten12
Militärische Chips4
Fortschrittsmünzen10
Ein Spielball im Konflikt1
Münze31
Buch der Ergebnisse1
Spielregeln1
Unterstützungsblatt1

duel-game-set

Spielregeln

Die Regeln von 7 Wonders Duel können für Neueinsteiger kompliziert sein. Jeder Spieler führt eine Zivilisation an und baut Gebäude und Wunder. Alle von den Spielern gebauten Gebäude mit den von ihnen geschaffenen Wundern werden als "Stadt" bezeichnet.

Das Spiel findet in 3 verschiedenen Zeitaltern statt, wobei für jedes Zeitalter eines von 3 Kartendecks verwendet wird (zuerst die Karten des Zeitalters I, dann die Karten des Zeitalters II und schließlich die Karten des Zeitalters III). 

Jeder Spieler hat die Möglichkeit, etwa 10 Karten pro Zeitalter auszuspielen, um Münzen zu verdienen und seine Armee zu stärken. Darüber hinaus ist es notwendig, sich aktiv an wissenschaftlichen Entdeckungen zu beteiligen und die Entwicklung der eigenen Stadt zu fördern.

Es gibt 3 Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen: durch militärische oder wissenschaftliche Überlegenheit oder indem man den Gegner mit dem wirtschaftlichen Sieg der Zivilisation besiegt. Schließlich kann ein militärischer oder wissenschaftlicher Sieg jederzeit unerwartet das Ende des Spiels ausrufen und das ganze Spiel beenden.

Wenn bis zum Ende des dritten Jahrhunderts noch niemand das Spiel gewonnen hat, zählen die Spieler ihre Siegpunkte zusammen und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Wie kann man gewinnen?

Es gibt drei Epochen, in denen Gebäude gebaut werden können, also gibt es auch drei Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen:

1. Ein wissenschaftlicher Sieg:

Die Spieler können Wissenschaftskarten ziehen, auf denen sich jeweils ein Wissenschaftssymbol befindet. Wenn die Spieler zwei Karten mit demselben Symbol sammeln und ausspielen, können sie ein Fortschrittsplättchen sammeln, das zusätzliche Vorteile bringt. 

duel-game-scientific-symbols

Wenn ein Spieler im Laufe des Spiels sechs verschiedene Wissenschaftssymbole sammelt, erlangt er einen wissenschaftlichen Sieg und gewinnt das Spiel.

Erläuterung: Wissenschaftssymbole befinden sich auf den Wissenschaftsgebäuden (grüne Karten) und auf den Fortschrittsplättchen.

2. Militärischer Sieg: 

Militärkarten sind eine der vielen möglichen Arten von Karten, die den Spielern im Spiel begegnen werden. Sie stellen mehrere Konflikte dar und zeigen an, welche Zivilisation die stärkste Armee hat. 

Wenn eine Militärkarte gezogen wird, verschiebt der Spieler die Streitkräfte des Konflikts für jedes Feld, das der Stärke der gezogenen Karte entspricht, auf die Seite des Gegners. Indem er die Konfliktkräfte auf die gegnerische Seite verlagert, erlangt der Spieler einen militärischen Sieg und gewinnt das Spiel.

3. Der wirtschaftliche Sieg der Zivilisation:

Wenn am Ende des dritten Jahrhunderts keiner der beiden Spieler in Wissenschaft oder Heer gewonnen hat, gewinnt der Spieler mit der besten Zivilisation und den meisten Siegpunkten. 

Die Spieler erhalten Siegpunkte für errichtete Gebäude und Wunder, stärkere Armeen, gesammelte Fortschrittsplättchen und verfügbares Geld. Der Spieler mit den meisten Punkten aus diesen Quellen erringt einen wirtschaftlichen Sieg für seine Zivilisation und gewinnt das Spiel.

Um den Sieg zu erringen, müssen die Spieler:

  • Beginnen Sie das Spiel mit einer klaren Strategie, die Sie ausgearbeitet haben. 
  • Ressourcen schonen und verantwortungsvoll nutzen.
  • Sei bereit, dich gegen die Angriffe deines Gegners zu verteidigen und verbessere deine Verteidigung.
  • Förderung der wissenschaftlichen Entdeckung.
  • Errichten Sie Handelsgebäude und treiben Sie aktiv Handel mit Ihrem Gegner.
  • Seien Sie beim Bauen wachsam und blockieren Sie die Fähigkeit Ihres Gegners, strategische Einrichtungen zu bauen.
  • Überwachen Sie den Fortschritt des Spiels und seien Sie bereit, die begonnenen Meilensteine abzuschließen oder die selbst gesetzten Siege zu erreichen.
  • Das Eingehen von Risiken, um sich vor den Aktionen des Gegners zu schützen. 

Letztendlich geht es darum, sich an die Spielsituation anzupassen, flexibel zu sein und seine Strategie zu ändern, wenn sich das Spiel und die Aktionen des Gegners ändern.

Vorbereitung auf das Spiel

Mischen Sie zu Beginn eines jeden Zeitalters den entsprechenden Kartenstapel und ordnen Sie die 20 Karten entsprechend der Struktur des gespielten Zeitalters an. 

Bitte beachten Sie, dass einige Karten geschlossen und andere umgedreht werden sollten.

wunder-duell-7-kortikales-layout

  • Der Spielplan wird zwischen zwei Spielern platziert. 
  • Der Konfliktbauer sollte auf das zentrale Feld des Spielbretts gesetzt werden.
  • Ein Spieler muss die Armee-Chips auf die entsprechenden Felder auf dem Spielplan legen.
  • Nach dem Mischen müssen fünf Chips zufällig auf das Spielbrett gelegt werden.
  • Alle verbleibenden Fortschrittsplättchen müssen in die Schachtel zurückgelegt werden.
  • Jeder Spieler erhält sieben Münzen aus der Bank.
  • Du musst die Alterskarten nach ihren Rückseiten/Alter sortieren. 
  • Von jedem Stapel müssen drei Karten nach dem Zufallsprinzip gezogen werden.
  • Wähle drei Gildenkarten aus und lege sie auf den Stapel "Zeitalter III" (ohne sie anzuschauen).
  • Die übrigen Gildekarten werden in die Schachtel zurückgelegt.

Spielfortschritt

Bei 7 Wonders Duel spielt jeder Spieler in seiner eigenen Reihenfolge. Der erste Spieler beginnt im 1. Jahrhundert.

Während ihres Zuges müssen die Spieler eine "verfügbare" Karte aus der gesamten Kartenstruktur auswählen und sie ausspielen. Eine zugängliche Karte ist eine Karte, die nicht teilweise durch andere Karten verdeckt ist.

Der Spieler kann die gewählte Karte auf eine von drei verschiedenen Arten spielen:

1. Bauen Sie ein Gebäude: 

Um ein Gebäude zu bauen, muss der Spieler den Preis für das Gebäude bezahlen und es vor sich aufstellen. Von nun an gehört dieses Gebäude zur Stadt des Spielers.

2. Falte die Karte, um Münzen zu erhalten: 

Der Spieler kann die Karte ablegen und 2 Münzen sowie eine zusätzliche Münze für jede gelbe Karte in seiner Stadt von der Bank nehmen. Dieses Geld kommt in die Stadtkasse des Spielers.

3. Schaffe ein Wunder: 

Der Spieler kann die Kosten für die Erzeugung des Wunders bezahlen (nicht die Kosten für die Alterskarte) und seine Alterskarte auf ein Feld legen, das teilweise von der erzeugten Wunderkarte verdeckt wird.

Die Alterskarte hat jetzt keine direkte Wirkung mehr, sondern dient nur noch dazu, zu zeigen, dass ein Wunder geschehen ist.

Wenn eine Karte gezogen wird, muss der Spieler alle Karten aufdecken, die aufgedeckt wurden und verfügbar sind.

Sammeln von Wunderkarten

Die Spieler müssen ihre Wunderkarten für das Spiel sammeln:

  • Wählen Sie einen Spieler aus, um den Auswahlprozess zu starten.
  • Mischen Sie alle Wunderkarten.
  • Legen Sie die obersten vier Wunderkarten verdeckt zwischen den Spielern aus.
  • Der erste Spieler muss eine Wunderkarte für sich selbst wählen.
  • Der zweite Spieler muss zwei der verbleibenden Wunderkarten auswählen.
  • Die letzte verbleibende Wunderkarte geht an den ersten Spieler.
  • Öffne die anderen vier Wunderkarten. 
  • Der zweite Spieler wählt zuerst eine Wunderkarte. 
  • Der erste Spieler wählt dann zwei Karten aus und der zweite Spieler erhält die verbleibende Karte. 
  • Die restlichen Wunderkarten kommen zurück in die Schachtel.
  • Die Spieler müssen ihre Wunderkarten auf den Tisch an der Seite des Spielfelds legen.

Für das erste Spiel benötigt jeder Spieler diese Wunderkarten und ignoriert die Sammlung der Wunderkarten:

1 Spieler:

  • Die Pyramiden
  • Der Große Leuchtturm
  • Der Tempel der Artemis
  • Statue des Zeus (Die Statue des Zeus)

2 Spieler:

  • Circus Maximus (Circus Maximus)
  • Piräus (Piraeus)
  • Die Via Appia (Die Via Appia)
  • Der Koloss

Die Vor- und Nachteile des Spiels

7 Wonders Duel ist ein großartiges Brettspiel mit vielen Vorteilen, also schauen wir uns einige davon an.

Pluspunkte des Spiels

Zwei-Spieler-Format: Spiel personalisiert für zwei Spieler.

Schnell und unterhaltsam: Kurze Epochen und schnell wechselnde Karten sorgen für ein dynamisches Gameplay.

Vielfältige Strategien: Die Spieler können verschiedene Strategien wählen, z. B. die Führung in der Wissenschaft, die Führung im Militär oder die Investition in die Wirtschaft.

Mobile App: Du kannst 7 Wonders Duel auf deinem mobilen Gerät spielen.

Wiederholung: Die Wiederspielbarkeit ist durch zwei neue Erweiterungen gegeben, die neue Elemente und strategische Optionen hinzufügen.

Minuspunkte

Es ist auch wichtig, die Schattenseiten des Spiels zu kennen, damit Sie entscheiden können, ob es das richtige Spiel für Sie ist. 

Komplexe Regeln: Neue Spieler brauchen vielleicht ein wenig mehr Zeit, um sich mit den Regeln vertraut zu machen und alle Bedeutungen und Wechselwirkungen der Karten zu verstehen.

Nicht das richtige Spiel für Unternehmen: Das Spiel ist nicht für mehr als zwei Personen geeignet.

Spiel-Innovationen

Zu diesem Brettspiel gibt es zwei Erweiterungen, Pantheon (2016) und Agora (2020), aber es gibt keine Möglichkeit, die Erweiterungen allein zu spielen, da das Hauptspiel 7 Wonders Duel erforderlich ist. 

Eine mobile App für das Spiel ist auch im Google Play Store (für Android 7 Nougat und höher) und im App Store (für iOS 10 und höher) verfügbar.

Schlussfolgerungen

7 Wonders Duel ist ein beliebtes Brettspiel für zwei Personen, das auf dem Originalspiel 7 Wunder Spiel.

Im Spiel geht es um die anfängliche Entscheidung des Spielers - ob er die Wissenschaft fördern oder die militärische Macht einsetzen will, die das Schicksal seines Reiches bestimmt.

Wenn Sie also ein Spiel suchen, das Strategie, Taktik und historischen Kontext miteinander verbindet, sollte dieses Spiel unbedingt in Ihre Brettspielsammlung aufgenommen werden!

Was ist das Ziel von 7 Wonders Duel❓?

Das Hauptziel des Spiels besteht darin, Ihre Zivilisation zu formen und zu entwickeln, um sie groß und fortschrittlich zu machen und schließlich die Zivilisation Ihrer Gegner zu übertreffen.

Kann dieses Brettspiel von einem Spieler gespielt werden❓

❌ Nein. Das Spiel ist für 2 Spieler.

Wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad dieses Spiels❓

Dieses Spiel wird als Brettspiel mit mittlerem Schwierigkeitsgrad eingestuft.

Wie lange dauert das Spiel❓

Das Spiel dauert etwa 30 Minuten.

Dieses Brettspiel wird ab 18 Jahren empfohlen❓

Nach den Spielregeln ist das Spiel für Kinder ab 10 Jahren geeignet.