Liebesbriefspiel - Regeln

Liebesbriefspiel

Das Spiel Liebesbriefe duftet nach Romantik, denn die Prinzessin wartet auf die wahre Liebe, die ihr ihre Fans in ihren Briefen zeigen. Und nur derjenige, der ihr die romantischsten Briefe schickt, wird ihre Aufmerksamkeit, Liebe und die Zustimmung des Königs gewinnen. Das macht wirklich Spaß modernes Kartenspiel, die sowohl fĂŒr Kinder als auch fĂŒr Erwachsene geeignet ist.

❓ Wie viele Personen können Liebesbrief spielen?

Das Spiel Liebesbriefe kann von 2 bis 4 Personen gespielt werden.

❓ Wie lange dauert das Liebesbriefspiel?

Das Spiel kann zwischen 15 und 45 Minuten dauern, der Durchschnitt liegt jedoch bei 20 Minuten.

❓ Ab welchem Alter kann ich Liebesbrief spielen?

Dieses Spiel wird fĂŒr Kinder ab 10 Jahren empfohlen, obwohl es auch von jĂŒngeren Kindern gespielt werden kann.

❓ Welcher Kategorie gehört das Spiel Liebesbrief an?

Dies ist ein modernes Kartenspiel, bei dem du versuchen musst, deine Karten zu verstecken, zu erraten, welche Karten deine Gegner haben, und eine Strategie zu entwickeln, wie du möglichst viele Briefe an die Prinzessin schicken kannst.

❓ Was ist im Liebesbrief-Spielset enthalten?

Das Set enthÀlt 16 Charakterkarten, 4 Memory-Karten, 12 Herzen und 1 Regelbuch.

Liebesbriefspiel und -set

16 Zeichenkarten

Jede Karte enthĂ€lt die Angaben, die Sie zum Spielen dieser Karte benötigen. In der oberen Ecke der Karte siehst du, wie viel die Karte wert ist. Je höher die Zahl, desto nĂ€her ist die Figur an der Prinzessin dran. Der untere Teil der Stifte zeigt die Aktion, die ausgefĂŒhrt wird, wenn eine bestimmte Karte auf den Tisch gelegt wird.

  • Die Prinzessinnenkarte ist 1;
  • Die Karte der GrĂ€fin ist 1;
  • Königskarte - 1;
  • Prinzenkarten - 2;
  • Die Karten des DienstmĂ€dchens sind 2;
  • Baron-Karten - 2;
  • Priesterkarten - 2;
  • WĂ€chterkarten - 5.

4 Speicherkarten

Sie listen alle Details des Spiels auf, fĂŒr den Fall, dass die Spieler es vergessen oder einfach nur verwirrt sind. Hier sehen Sie eine Liste aller Karten und der Aktionen, die Sie ausfĂŒhren sollen. Außerdem wird angegeben, wie viele Karten sich im Stapel befinden.

12 Herzen

Diese Herzen stehen fĂŒr die Liebe einer Prinzessin. Diese Liebe kann man sich verdienen, indem man ihr Briefe schickt.

Liebesbriefspiel und seine Regeln und Bestandteile

Ziel

Ziel des Spiels ist es, den Liebesbrief so schnell wie möglich zur Prinzessin zu bringen. WÀhrend des Spiels erhalten Sie eine Karte, die anzeigt, welcher Vermittler Ihren Brief zustellen wird. Es ist sehr wichtig, dass die Person, die der Prinzessin am nÀchsten ist, d. h. die höchste Zahl oben auf ihrer Karte, den Brief erhÀlt. Je nÀher der Vermittler ist, desto besser sind Sie dran.

Vorbereiten

Alle 16 Karten werden gemischt und in einen verdeckten Stapel gelegt. Dies wird das PACK UNGEBRAUCHTE KARTEN genannt. Dann wird eine Karte von der Oberseite des Stapels entfernt und daneben gelegt. Sie muss verdeckt sein und niemand darf sie sehen.

Jeder Spieler nimmt dann eine Karte vom obersten, nicht verwendeten Stapel. Die persönlichen Karten können angeschaut werden, aber es ist wichtig, sie den anderen nicht zu zeigen. Der Spieler, der kĂŒrzlich ein Date hatte, ist zuerst an der Reihe. Wenn mehrere Personen ein Date gehabt haben, beginnt der jĂŒngste von ihnen.

Dieses Spiel kann auch zu zweit gespielt werden. In diesem Fall mĂŒssen drei Karten von der Oberseite des unbenutzten Stapels entfernt und offen irgendwo in der NĂ€he abgelegt werden. Diese Karten werden nicht gespielt.

Liebesbriefspiel und seine Prinzessin

Regeln fĂŒr Liebesbriefe

Das Liebesbriefspiel ist in mehrere Runden unterteilt. 1 Runde = 1 Tag. Am Ende eines jeden Tages erhÀlt die Prinzessin einen Brief von einem Fan. Am Ende des nÀchsten Tages erhÀlt sie einen weiteren Brief und so weiter bis zum Ende des Spiels. Aber ein Brief bedeutet der Prinzessin nichts - sie muss genug Briefe bekommen, um sich in einen ihrer Verehrer zu verlieben.

In jedem Zug muss der Spieler eine Karte vom obersten unbenutzten Kartenstapel nehmen. Dann schaut er sich diese Karte und die Karte an, die er zu Beginn des Spiels erhalten hat. Er wĂ€hlt die Karte, die ihm nĂŒtzlicher ist, legt sie offen auf den Tisch und fĂŒhrt die auf dieser Karte angegebene Aktion aus. Alle benutzten Karten mĂŒssen wĂ€hrend des gesamten Spiels offen auf dem Tisch liegen bleiben. In jeder Runde muss eine benutzte Karte auf eine andere, bereits auf dem Tisch liegende Karte gelegt werden, um ihre Reihenfolge zu zeigen.

Wenn ein Spieler seinen Zug beendet hat, ist der Spieler zu seiner Linken an der Reihe.

Ausstieg aus einer Runde

Wenn jemand aus dem Spiel ausscheidet, ist er in der aktuellen Runde nicht mehr spielberechtigt. In diesem Fall muss er/sie seine/ihre aufgedeckte Karte auf den Tisch legen und darf keine weitere Aktion durchfĂŒhren.

Liebesbriefspiel und -set

IntegritÀt

Manche Leute spielen unfair und schummeln, wenn es darum geht, eine Aktion auszufĂŒhren, die auf der WĂ€chterkarte steht. Es gibt auch Leute, die die Karte "GrĂ€fin" nicht ablegen, obwohl sie eine Karte "König" oder "Prinz" auf der Hand haben. Vereinbaren Sie vor dem Spiel, dass niemand schummelt, oder spielen Sie einfach nicht mit denen, die nicht wissen, wie man es richtig macht. (Falls ein Verdacht aufkommt, könnt ihr eine Person als "Polizist" bestimmen. In diesem Fall wĂŒrde er oder sie die Karten der anderen Spieler im Auge behalten, aber nicht selbst spielen.)

Ende der Runde

Eine Runde endet, wenn der Stapel der nicht verwendeten Karten leer ist. Alle Spieler, die noch nicht ausgeschieden sind, zeigen dann die Karten, die sie haben. Der Gewinner dieser Runde ist der Spieler, der die Karte mit dem höchsten Wert hat. Haben zwei Spieler gleichwertige Karten, gewinnt derjenige, der die höchste Gesamtpunktzahl aus den verwendeten Karten hat. Im Falle eines Gleichstands gewinnt niemand die Runde.

Eine Runde kann auch enden, wenn alle Spieler ausgeschieden sind und nur noch ein Spieler ĂŒbrig ist. Dieser verbleibende Spieler gewinnt die Runde.

Wer die Runde gewinnt, bekommt ein Herz. Dann beginnt eine neue Runde. Derjenige, der die Runde gewonnen hat, spielt zuerst.

Gewinner des Liebesbriefspiels

Wenn das Liebesbriefspiel zu Ende ist, gewinnt derjenige, der die erforderliche Anzahl von Herzen hat.

  • Wenn zwei Personen spielen, werden 5 Herzen benötigt;
  • 3 Spieler - 4 Herzen;
  • 4 Spieler - 3 Herzen.

ZusÀtzliche Regeln

Wenn du die Karte ablegst, die du verwenden willst, musst du die Person auswĂ€hlen, fĂŒr die sie verwendet werden soll. Das ist dann dein Ziel.

Du kannst nicht wĂ€hlen zwischen jemandem, der bereits aus dem Spiel ist, und jemandem, der von der Magd beschĂŒtzt wird. Manchmal beschĂŒtzt die Magd alle, in diesem Fall legst du eine Karte ab, aber du kannst dir das Ziel nicht aussuchen. Wenn in einem solchen Fall die Karte "Prinz" aufgedeckt wird, bist du das Ziel. Mehr ĂŒber das Spiel DE.

Zeichen

Prinzessin Prinzessin

Wenn Sie eine Prinzessinnenkarte auf den Tisch legen, scheiden Sie aus der Runde aus.

GrÀfin GrÀfin

Die Aktion der GrĂ€fin ist so lange gĂŒltig, wie sich ihre Karte auf deiner Hand befindet. Wenn du eine Prinzen- oder Königskarte ziehst, musst du die GrĂ€fin zuerst abwerfen. Solange Sie die GrĂ€fin auf der Hand haben, können Sie keinen König oder Prinzen einsetzen. Denken Sie daran, dass Sie die GrĂ€fin auch dann einsetzen können, wenn Sie keine Königs- oder Prinzenkarte auf der Hand haben.

Der König Der König

Wenn Sie einen König auf den Tisch legen, mĂŒssen Sie die nĂ€chste Karte auf Ihrer Hand gegen eine Karte des anderen Spielers (Ziel) austauschen.

Prinz Prinz

Wenn du einen Prinzen auf dem Tisch platzierst, musst du ein Ziel wÀhlen (das du selbst sein kannst). Wenn alle deine Gegner von einer Magd bewacht werden, kannst nur du das Ziel des Prinzen sein. Der Spieler, den du ausgewÀhlt hast, muss die Karte in seiner Hand auf den Tisch legen, ohne sie zu benutzen, und dann eine andere Karte vom obersten Stapel der unbenutzten Karten nehmen. Wenn der Stapel mit den unbenutzten Karten leer ist, musst du die Karte nehmen, die du zu Beginn des Spiels beiseite gelegt hast.

Das DienstmÀdchen Das DienstmÀdchen

Wenn du ein DienstmÀdchen auf den Tisch legst, bist du bis zu deinem nÀchsten Zug sicher und niemand kann dich angreifen.

Baron Baron

Wenn Sie einen Baron auf den Tisch legen, mĂŒssen Sie ein Ziel wĂ€hlen und die Karten, die Sie beide haben, mit diesem vergleichen. Die anderen Spieler können diese Karten nicht sehen. Leider scheidet der Spieler mit dem niedrigeren Kartenwert aus der Runde aus.

Priester Priester

Wenn der Priester auf den Tisch gelegt wird, wÀhlt man ein Ziel und sieht, welche Karte es hat. Die anderen Spieler können nicht herausfinden, um welche Karte es sich handelt.

WĂ€chter WĂ€chter

Nachdem die Karte des WĂ€chters platziert wurde, wĂ€hlt ihr ein Ziel und mĂŒsst erraten, welche Karte er auf der Hand hat. Wenn Sie richtig raten, scheidet der ausgewĂ€hlte Spieler aus der Runde aus.