Domino-Regeln

Satz W├╝rfel

Domino, ein sehr einfaches, langj├Ąhriges klassisch Brettspiel. Es wird mit rechteckigen, flachen W├╝rfeln gespielt, die in zwei H├Ąlften geschnitten und von 0 bis 6 nummeriert werden. Die Regeln von Domino sind sehr leicht zu verstehen und zu lernen.

Domino

Spielsatz

28 W├╝rfel (aus Knochen, Holz, Kunststoff, Metall oder Karton).

H├Ąufig gestellte Fragen

ÔŁô Wie viele Personen k├Ânnen Domino spielen?

Zumindest Folgende Spieler stehen zur Verf├╝gung 2.

ÔŁô Ab welchem Alter kann ich Domino spielen?

Jemandes spezifisch dargelegt unter kein Alter. Auch Kinder k├Ânnen nach den Original-Domino-Regeln spielen. Wichtig ist nur, dass sie wissen, wie viele Punkte auf jedem W├╝rfel sind. Die Kinderversionen von Domino sind mit einem Cartoon auf den W├╝rfeln versehen. In diesem Fall k├Ânnen schon die Kleinsten mitspielen.

Wie spielt man Domino? Hier sind drei Arten zu spielen

Domino-Regeln Nr. 1

Spielfortschritt

Die Dominosteine werden gew├╝rfelt und gemischt. Jeder Spieler muss 7 W├╝rfel werfen. Die restlichen W├╝rfel werden nicht mehr ben├Âtigt.

Die gezogenen W├╝rfel m├╝ssen verdeckt vor den anderen Spielern abgelegt werden.

Der erste Spieler legt einen seiner W├╝rfel offen an einen Ort, der f├╝r alle erreichbar ist. Der n├Ąchste Spieler muss dann seinen eigenen W├╝rfel platzieren. Wichtig ist, dass die Augenzahlen auf einer Seite der bereits platzierten W├╝rfel und der zu platzierenden W├╝rfel ├╝bereinstimmen. Stimmt keiner der W├╝rfel des Spielers ├╝berein, muss er den Zug auslassen.

Ende des Spiels

Das Spiel endet, wenn ein Spieler den letzten verf├╝gbaren W├╝rfel ablegt.

Wenn das Spiel blockiert ist, weil kein Spieler W├╝rfel zum Setzen hat, wird der Spieler, der die letzte Aktion durchgef├╝hrt hat, zum Verlierer erkl├Ąrt.

Richtig angeordnete W├╝rfel

Domino-Regeln Nr. 2

Die Spielregeln sind dieselben wie f├╝r bei der ersten Option. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die verbleibenden W├╝rfel weiterhin im Spiel verwendet werden. Wenn ein Spieler keinen passenden W├╝rfel hat, zieht er einen der W├╝rfel. Er muss so lange ziehen, bis er einen passenden W├╝rfel gefunden hat. Wenn der Stapel aufgebraucht ist, wird das Spiel fortgesetzt, bis jemand gewinnt oder das Spiel blockiert wird.

Domino-Regeln Nr. 3

Das Ziel des Spiels

Der erste Spieler, der 100 Punkte erreicht, wird zum Gesamtsieger erkl├Ąrt. Die Anzahl der Punkte kann nach Absprache verringert oder erh├Âht werden.

Spielfortschritt

Bringe alle Kerne zum Kochen und mische sie. Wenn zwei Spieler spielen, w├╝rfelt jeder von ihnen mit 7 W├╝rfeln. Wenn 3 oder mehr Spieler mitspielen, werden 5 W├╝rfel gezogen. Die restlichen W├╝rfel bleiben auf dem Stapel, bis sie verwendet werden.

Nach den Regeln des Dominospiels k├Ânnen die W├╝rfel nur mit entsprechenden Werten nebeneinander gelegt werden

Die Spieler platzieren die gezogenen W├╝rfel so, dass andere sie nicht sehen k├Ânnen.

Der erste Spieler setzt einen W├╝rfel. In den folgenden Runden d├╝rfen nur noch W├╝rfel mit der gleichen Augenzahl wie die bereits gesetzten W├╝rfel gesetzt werden. Verdoppeln Domino (wenn beide Seiten die gleiche Nummer haben) quer gelegt werden. Der Rest wird der L├Ąnge nach gelegt. Wenn ein Spieler keinen passenden W├╝rfel hat, muss er vom Stapel ziehen, bis er einen passenden W├╝rfel hat. Wenn sich keine W├╝rfel mehr im Stapel befinden, lassen die Spieler, die keine W├╝rfel mehr haben, die sie in den Stapel legen k├Ânnen, einen Zug aus.

Wenn ein Spieler alle seine W├╝rfel verbraucht hat und es keine W├╝rfel mehr zu ziehen gibt, ist das Spiel vorbei. Dann werden die Punkte gez├Ąhlt. Der Gewinner sammelt die W├╝rfel aller Mitspieler ein und z├Ąhlt die Punkte. Diese Punkte geh├Âren dem Gewinner.

Ende des Spiels

Ein Dominospiel ist zu Ende, wenn kein Spieler mehr etwas beisteuern kann. In diesem Fall gewinnt der Spieler mit dem niedrigsten Wert an Steinen. Er nimmt dann die W├╝rfel seiner Gegner und z├Ąhlt deren Punkte. Eigene Dominosteine k├Ânnen nicht zur Gesamtsumme hinzugez├Ąhlt werden.